INFO

wichtige Information, rechts sind lauter kleine Bildchen zu einem Thema, wenn man auf das Foto klickt, kommt man zu dem entsprechenden Beitrag /link usw

Freitag, 30. März 2012

Mix

unsere süßen Hundekinder sind nun keine "Babies" mehr, sie werden Sonntag ein viertel Jahr alt, mögen sie alle weiterhin so gut gedeihen, so fröhlich und unbeschwert und vor allem neugierig ins Leben schauen und gesund sein und bleiben !!!liebe Grüße an Elke und an Paula und Percy und alle Hundekinder und ihre Leutchen !!!! Die Collage sind Fotos vom 4.2.2012

Das Foto von Hopkins ist jetzt haargenau ein Jahr alt,
obwohl ich mit Lola wirklich glücklich bin, kommen mir noch sehr oft die Tränen und er fehlt mir sehr.
Was mich besonders belastet ist die Tatsache, dass in der Tierklinik alles komplett falsch gelaufen ist.
Schade, dass ich als Laie nicht genug aufgeklärt war. Dies habe ich jetzt für alle Zukunft nachgeholt und kann euch folgendes Buch nur sehr an Herz legen, keine leichte und ganz bestimmt keine lustige Lektüre, aber ein sehr offenes, sehr informatives, sehr ehrliches Buch.
"Hunde würden länger leben, wenn.... " von Dr Jutta Ziegler
http://www.amazon.de/Hunde-w%C3%BCrden-l%C3%A4nger-leben-wenn/dp/3868822348/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1333094384&sr=1-1
ich habe schon sehr viel beim lesen mit Bleistift angestrichen und kann nur sagen, dieses Buch hat recht, es ist wirklich so, money money money sag ich nur.....



Wünsche euch einen positiven Tag !

Kommentare:

  1. Huhu du Liebe,

    erstmal wünsche ich dir ein wunderschönes Wochenende!!!
    Hunde würden länger leben...ist Pflichtlektüre...meinen A´s hatte ich das Buch sehr ans Herz gelegt und es auch schon oft verliehen...
    Mein Vertrauen zu den Ärzten ist leider auch nicht mehr alzu groß...zu viele Fehldiagnosen habe ich nun schon mitbekommen...bie Hund UND bei Mensch.
    Für meine Hunde habe ich eine sehr gute Tierheilpraktikerin, die mir schon viel geholfen hat.
    Mit Mann und Hunden war ich sogar schon bei einem "Knochenbrecher"...mit super Ergebnissen!
    Deine Lola hat es sehr gut mit dir getroffen und dein Hopkins wird IMMER bei dir sein!!!
    Mein Theo ist nun schon über 9 Jahre nicht mehr bei mir und ich vermisse ihn immer noch...nun ist klein Flaxi schon wieder 9 Jahre alt...ich mag nicht dran denken...
    Ich drück dich auf die Ferne,
    alles Liebe,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. liebe Kathrin,
    so nun habe ich einiges nachgelesen und muß schon sagen, dass Lola wächst und gedeiht und so ein süßes Hundemädel ist, ich finde es gut, dass du dich weiterbildest und auch Homöopathie anwendest, manche Tierkliniken sind echte Geldschneider und man kann als Laie oft nicht erkennen, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.
    hoffe, dass du durch das buch, ein wneig weiterblicken kannst, das elbe gibts auch bei Katzen oft "totgeimpft", die Wirkstoffe/Konservierungsstoffe in den Ampullen sind für Katzen so schädlich, puhh..
    Ich wünsche euch ein schönes WOEnde, hier ist Regen und wieder kalt, unsere heizung geht schon wuieder nicht, seit einer woche schaffen es diese Monteure nicht, sie heile zu machen :o((( Bin obergenervt.
    alles Liebe, cornelia

    päckchen geht morgen raus!!!

    AntwortenLöschen
  3. also dies Buch handelt über ebenso viele Katzen wie auch Hunde Beispiele, ist also für alle was...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Kathrin. Natürlich wollen wir alle nur das Beste für unser Haustier, aber wie so oft hat alles zwei Seiten.
      Nur mal so zum lesen..... ohne den Zeigefinger zu heben!!! Einfach mal eine andere Meinung:
      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/jutta-ziegler-hunde-wuerden-laenger-leben-wenn-so-geht-die-sachkenntnis-vor-die-hunde-1657375.html

      Löschen
    2. lieber Hans , danke für den link, ist doch ganz logisch, dass Dr Ziegler viele, geamte Parma und Co gegen sich hat, ich habe leider mit Hopkins selber erlebt, wie es "schief" ging. Ich habe ja zum Thema links bereits deutlich erklärt, dass ich hier MEINE Meinung vertrete und es keinen Anspruch darauf erhebt, dass das richtig sein muss und das jeder für sein Tier selber verantwortlich ist. Ich will hier nur hinweisen auf interessante links und Bücher und vor allem auf Ernährung. Hoffe du hast das Buch selber gelesen, denn nur dann kann man es beurteilen. Es klärt auf , das ist gut so. lG Kathrin

      Löschen
    3. So habe ich es auch gemeint.... einfach ein Lesetipp. Ohne Anspruch auf eine eigene Weisheit. Eine Meinung soll sich jede(r) selbst bilden. Was richtig ist, lernen wir durch eine Ausbildung oder durch Erfahrungen. Beides kann so oder so sein. Es gibt besonders bei Tieren und deren Krankheiten oder dem Futter keine gültigen Regeln, besonders dann nicht, wenn Liebe "blind" macht. :-) Von dem Anspruch, nur das Beste für ein Tier zu wollen - alles richtig machen zu wollen, lebt schließlich auch eine ganze Industrie. Im Grunde ist es ganz einfach - jedes Tier zeigt uns, ob es sich wohl fühlt.

      Löschen
  4. Hallo,liebe Kathrin
    Danke für das schöne Hopkin-Foto.
    Mir lieben Grüßen Gisy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathrin ,
    danke für deine wichtigen Hinweise + Büchertipps !..
    Lola entwickelt sich ja prächtig und wird ein richtig schöner und liebenswerter Hund ..ich wünsche euch ein erholsames We
    auf bald und Lg Monika

    AntwortenLöschen
  6. Du glaubst gar nicht, wie oft mir die Tränen über die Wangen gelaufen sind, als ich im Blog von meinen Hunden geschrieben habe...und als ich dann noch die Bilder raussuchte...

    Aber sie haben doch ein Teil unseres Lebens mit uns gegangen und haben sich in unser Herz geschlichen, auf ihre Weise.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahh jetzt geht es wieder, doch, glaube ich dir sofort !!! aber es tat gut, das alles zu lesen und es ist gut und tut gut zu wissen, dass andere Menschen so ähnlich ticken, wie man selber !!!

      Löschen