INFO

wichtige Information, rechts sind lauter kleine Bildchen zu einem Thema, wenn man auf das Foto klickt, kommt man zu dem entsprechenden Beitrag /link usw

Sonntag, 11. November 2012

hier schreibt Lillifee

gestern waren wir ja im Zauberwald, hat Kathrin ja schon berichtet, ach ich liebe den Wald, er riecht so gut und er fühlt sich so weich an.
Außerdem gibt es vieles zu entdecken und man kann die Blätter beim fallen beobachten.

Heute waren wir nun an der See, Kathrin sagte, Hunde, das Wetter ist spitze, auf nach Dangast.
Da ist die Nordsee Leute.
Allerdings hatte sie nicht gedacht, dass es Mitte November dort sooo voll sein konnte...
















Das war komisch !!!! Erstmal bin ich mit Lola um die Wette auf das Wasser zugeflitzt, durften wir, dann habe ich mich total erschrocken, es war so glitschig unter den Pfoten, man rutschte und versank etwas, Kathrin hat gegrinst, Lola war schon mal dort und hatte früh genug gestoppt...
ich fand das Gefühl nicht so toll,damit keiner merkt, dass ich es doof fand, dachte ich so bei mir, ich tu mal so, als sei alles ganz cool und easy, trink mal erstmal, igitt, war das salzig, nee, dass mache ich nie wieder !!!!


Dann haben wir da an dem Strand einen Spaniel getroffen, der war erst 10 Wochen alt, also jünger als ich...
hab toll mit dem gespielt, seine Besitzer waren ganz happy, die junge Frau sagte immer, oh wie herrlich...

Wir sind denn einmal am Strand lang gebummelt. Kathrin hat kleine Übungen mit uns gemacht, ran rufen und Sitz, Platz und Bleib, hab einfach Lola alles nachgemacht.

Am Ende des Strandes haben wir eine super nette Familie mit einem ganz tollem Hund getroffen, der ist drei Jahre alt und jetzt ein Freund von Lola, die haben getobt !!!! Er ist eine Mischung aus Husky und Labrador und Schäferhund und ???? ein ganz hübscher und stark ist der !!!!
Lola hat ganz ganz doll mit dem getobt. Kathrin hat viel mit den Leuten geredet und die zwei großen Söhne waren soooo nett, aber am kuscheligsten war der Mann, als ich so tat, als ob ich vollkommen fertig bin, hat er mich getragen und war so entzückt, die Frau wurde fast eifersüchtig, ein kleines bisschen...
die sind dann noch einen ganzen Umweg gegangen, weil er mich noch tragen wollte.
Zwischendurch haben der Mann und der große Sohn uns gehütet und die Frau und Kathrin haben Rhabarberkuchen und Kakao geholt, Lola war sauer, sie tat natürlich ganz cool, aber die hat sich gerächt...
als wir wieder unten am Strand waren, hat sie toll mit dem Hund und auch mit  anderen gespielt und dauernd lieb auf Rückruf gehört, Kathrin war total begeistert,
BIS, naja, bis sie plötzlich sich umdrehte, die hohe Treppe hoch flitze und weg war sie,
kein Pfiff nichts haben geholfen...ich musste denn mit den Leuten und dem Rucksack unten bleiben, Kathrin ist mit Lolas Leine die Treppe hoch gerannt, ganz schön sportlich, sagt ich euch....
Lola war weg...da oben war ein Flohmarkt und Imbiss Buden, Kathrin hat gerufen und gepfiffen nichts, der große Junge suchte auch schon mit, alles ab...
dann war da so ein netter junger Mann, der fragte Kathrin, suchen sie einen Hund ??? (Lola hätte ja auch ein Kind sein können) sie, ja !!! es da ist eben einer ins Restaurant reingeflitzt, als die Tür kurz auf war....
Kathrin hat sie gefunden, wo sie ganz cool genau dort anstand, wo Kathrin eine halbe Stunde vorher den Kuchen geholt hatte, mitten zwischen vielen Menschen.
Kathrin sagte, sie war sehr erleichtert.
Kathrin und die Leute haben Lolas Verhalten erstmal überhaupt nicht verstanden und Lola blieb dann an der Schleppleine....
aber später meinte Kathrin, ach klar...wenn Hopkins auf mich warten musste, ging er später auch immer in die Läden usw, wo sie war, wollte wissen, wo sie gewesen war, Kathrin meint, dass war es wohl, Lola hat ihre Spur gesucht, ganz ehrlich ??? Mir hat Lola gesagt, wenn wir nichts von dem Kuchen abkriegen, wollte sie uns welchen holen.....
Kathrin war froh, dass diese netten Menschen da waren und ihr geholfen haben....
gute Nacht euch...

Anmerkung von Kathrin:
das war wirklich heftig, aber Lillifee hat euch verschwiegen, dass sie erstmal die Treppe vom Strand aus hoch geflitzt ist um auf der Mauer zu balancieren und  mir fast das Herz stehen blieb, habe die Treppe heute also zweimal im Flug hoch genommen.....
Hunde halten einen fit !!!!!!
Das unterste Foto ist ein Archiv Foto von mir, zeigt die Mauer (gegen Hochwasser, bei Sturmflut) und die Treppe.....
Lillifee ist vor der Absperrung auf der Mauer spaziert.....

Kommentare:

  1. Hallo,ihr lieben
    eure treulose Tomate meldet sich wieder zurück..
    Danke für Foto..ja die Augen wie Hopkin..der Wahnsinn..war ganz gerührt..sie hat so viel von ihm..ich merke das..
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche..GGLG Gisy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lillifee,

    schön, dass du dir den Wend hast um die Nase wehen lassen. Wie ist das Gefühl im Fell? Gut was!? Ich mag es jedenfalls, wenn ein Lüftchen mich auf meinen Läufen begleitet. Das macht die Gedanken frei.

    Pass gut auf dich auf!

    Anke

    AntwortenLöschen